background
image1 image2 image3

Ohrakupunktur

Die Ohrakupunktur (auch als Auriculo-Therapie bezeichnet) ist eine Diagnose- und Therapieform mit langer Tradition. Die Ohrakupunktur nach Nogier, ein französischer Arzt, basiert auf reflektorischen Beziehungen und korrespondierenden Wechselwirkungen zwischen bestimmten Punkten auf dem Ohr und dem Körper. In der Ohrmuschel sind die Reflexzonen der Körperorgane so angeordnet, dass sie das Bild eines auf dem Kopf stehenden Embryos ergeben. Durch setzen kleiner Nadelchen auf die Ohrmuschel, werden Reize auf extrem kurzem Weg zum Gehirn oder zum Erfolgsorgan im Körper weitergeleitet. Abhängig von der vorherigen Anamnese werden pro Sitzung ca. 1-6 Nadeln für ca. 20 bis 30 Minuten gesetzt. In angenehmer ruhiger Atmosphäre liegen Sie bei der Behandlung und lassen die nadeln wirken. Die Ohrakupunktur ist nicht als alleinige Therapie bei schweren, ernsthaften Erkrankungen geeignet. Dennoch kann sie häufig auch in diesen Fällen begleitend in Absprache mit dem Arzt eingesetzt werden.

Anwendungsbeispiele/Indikationen

  • Akute und chronische Schmerzzustände
  • Angststörungen
  • Arthrose
  • Bluthochdruck
  • Durchfall
  • Gicht
  • Hämorrhoiden
  • Harnwegsinfekte
  • Hexenschuss
  • Kinderlosigkeit, ungewollt
  • Kopfschmerz
  • Kontaktekzem, allergisches
  • Magen-Darm-Störungen
  • Magenschleimhautentzündung
  • Menstruationsstörungen
  • Migräne
  • Nesselsucht
  • Neurodermitis
  • Neuropathien (Nervenerkrankung)
  • Reizdarm
  • Schlafstörungen
  • Schuppenflechte
  • Tinnitus
  • Übergewicht
  • Verstopfung
  • Wechseljahrsbeschwerden

Dauer c.a 30 Min. 35,- Euro

(C) 2018  Praxis für ganzheitliche Medizin Els van der Eijk  
Heimesgasse 14, 55218 Ingelheim, Tel. 0160 - 77 66 256